Jugendeuropameisterschaften (JEM) in Otopeni/Bukarest – Rumänien

FINALE für Jarno!

Halbfinale über 200m Freistil

Direkt am ersten Wettkampftag griff Jarno Bäschnitt (Jg.2005) in das Geschehen ein. Seine Paradedisziplin, die 200m Freistil standen auf dem Programm. In sehr guten 1:50,82 blieb er nur wenige Hundertstel über seiner, noch recht frischen Bestzeit von den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin im Mai. Gut genug für das europäische Halbfinale, für das sich Jarno als 6. aller Vorläufe qualifizierte.

Doch für das Finale hätte er dann doch noch eine ganze Schippe drauf legen müssen und seine Bestzeit um über eine halbe Sekunde verbessern müssen. Das geling Jarno nicht ganz. In 1:50,83 bestätigte er allerdings seine gute Form und konnte sich in der Gesamtabrechnung über Platz 11 freuen.

Mit Bestzeit ins 400m Finale

Über die 400m Freistil zündete Jarno bei der JEM in Bukarest ein Feuerwerk und schwamm bereits im Vorlauf 1,4 Sekunden schneller als je zuvor.

Im ersten der drei gesetzten Vorläufe übernahm Jarno ab der 3. Wende die Führung und siegte in 3:56,25. Mit dieser tollen neuen Bestzeit qualifizierte er sich dann sogar als 7. für das Finale! Ein riesiger Erfolg, insbesondere, da sich Jarno über die 400m Freistil gar nicht offiziell für die JEM qualifiziert hatte. Die Verantwortlichen des deutschen Schwimmverbands haben ihm aber das Vertrauen geschenkt und es hat sich definitiv ausgezahlt.

Im Finale selbst wollte Jarno es wissen und ging sehr schnell an. Hinten raus fehlten dann zwar ein paar Körner in dem super schnellen Lauf aber Platz 8 in Europa ist aller Rede wert!

Wir sind stolz auf dich Jarno!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.